Das APROTO "Toleranz-Virus"

Das „Toleranz-Virus“ wurde von der Berliner Künstlerin Kirsten Klöckner nach dem Wunsch von APROTO umgesetzt, Toleranz möge sich insbesondere in schwierigen gesellschaftlichen und politischen Zeiten wie durch ein Virus verbreiten. Das Aquarell wurde in einer kleinen, limitierten Auflage hochwertig gedruckt, und das handsignierte Bild wird gemeinsam mit einer Skulptur als der APROTO-Toleranzpreis an Menschen verliehen, die sich im Sinne von und auch gemeinsam mit APROTO auf besondere Art und Weise für Demokratiebewusstein und ein tolerantes Miteinander in dieser Welt einsetzen.

 

Erste Preisträger

 

Carlo von Tiedemann

The Dandys

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
APROTO - Aktionen und Projekte pro Toleranz