Fremde werden Freunde

Spracherwerb durch Kommunikation im sozialen Kontext

Balkanroute rückwärts

Bei einer 5000 Kilometer langen Reise hat APROTO u.a. Asylbewerber in Montenegro und Albanien besucht, die in ihre Heimatländer zurückkehren mussten. Mehr

Verständigung und Teilhabe

bei APROTO-Projekten mit Asylbewerbern

Multikulturelle Traditionen

Von Weihnachten bis Ramadan gemeinsam zelebrieren

Kreativität und Alltagsthemen

Mit Holz und Papier lassen sich  Sorgen und Probleme bearbeiten

Kunst schafft Kommunikation

Gestaltungsprojekte mit Menschen unterschiedlicher Nationalitäten

Musizieren

und Sprache lernen

Verständnis über Texte vom Kinderlied bis zum Popsong

Zwei Worte:

"Bis Morgen!"

Ein Video-Clip zeigt eindrucksvoll,
was Integration heißt

Sprache geht

durch den Magen

Einkaufen, Kochen, Essen und Reden

Generations-übergreifend

Flüchtlinge begegnen Senioren und lernen sich kennen

Spaß beim Fotoshooting

Die besten Bilder entstehen, wenn man sich versteht

Abschied nach begonnener Integration

Wie auch abgelehnte Asylbewerber gute Erfahrungen mitnehmen können

Veranstaltungen zu aktuellen Themen

Durch thematische Vorbereitung wird bei APROTO aktive Teilhabe möglich

Johnny spricht mit Flüchtlingskindern

Über das Maskottchen Zutrauen zur deutschen Sprache entwickeln

Erst arbeiten + reden, dann feiern + reden

Bei gemeinsamen Aktionen Spaß haben und nebenbei lernen

Der Aktivitätenradius wird weiter

Bei Ausflügen deutsche Kultur, Natur und neue Heimat entdecken

 

 

Integrations-Sprechstunde:

Wöchentlich in Zusammenarbeit mit APROTO خدمة باللغة العربية

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
APROTO - Aktionen und Projekte pro Toleranz